Sprache ändern
Land ändern

Technologien, die für einen Hybrid-Arbeitsbereich benötigt werden

Statten Sie Ihre Mitarbeiter mit den nötigen Hilfsmitteln für effiziente Hybrid-Arbeitsbereiche aus.
man talking

Die digitale Transformation hat lange vor 2020 eingesetzt. Durch den Ausbruch des Coronavirus und die daraus resultierende Pandemie wurde die Einführung der Remote-Arbeit von einem jahrelangen Prozess auf nur wenige Wochen verkürzt. Und auch nachdem diese Krise einmal überwunden sein wird, bleibt die Remote-Arbeit weiterhin ein Bestandteil der modernen Arbeitswelt. Es entsteht eine völlig neue Arbeitsumgebung, in der das gemeinsame Arbeiten direkt vor Ort und das Arbeiten von einem beliebigen Ort miteinander verknüpft sein werden. Eine solche Arbeitsumgebung wird als Hybrid-Arbeitsbereich bezeichnet. 

Mit dem Wiederhochfahren der Wirtschaft und der damit verbundenen Rückkehr der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihre Arbeitsplätze wurde deutlich, dass es keinen einheitlichen Ansatz für ein Hybrid-Arbeitsmodell gibt. Die richtige Technologie kann jedoch den Unterschied zwischen einer effektiven, effizienten, kollaborativen, produktiven und skalierbaren Hybrid-Arbeitsumgebung und einem dysfunktionalen Arbeitsbereich ausmachen. 

Eine hybrid arbeitende Belegschaft kann die einzigartigen Vorteile der Vermischung zwischen Telearbeit und dem Arbeiten vor Ort nicht für sich nutzen, wenn sie dafür nicht optimal ausgestattet ist. Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf einige der Technologien werfen, die Ihrem Unternehmen dabei helfen können, ein erfolgreiches Hybrid-Arbeitsmodell zu implementieren. 

 

1. Verbesserte Wertschöpfung durch Prozessautomatisierung 

Durch die Automatisierung von Unternehmensabläufen können sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stärker auf höherwertige Aufgaben konzentrieren. Wiederkehrende Verwaltungs- und Verarbeitungstätigkeiten werden dagegen automatisiert, wodurch sich Zeit- und Kosteneinsparungen ergeben. Robotergestützte Prozessautomatisierung (RPA) und Intelligent Capture ermöglichen genau dies, und können für die Erhebung und Analyse von Daten, als Schnittstelle zwischen Systemen und zur Durchführung routinemässiger und sich wiederholender Tätigkeiten eingesetzt werden. Wenn sich eintönige und langweilige Aufgaben quasi von selbst erledigen, haben Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehr Zeit für strategischere und kreativere Aufgaben.

 

2. Sofortige Verfügbarkeit von Inhalten mit einem Dokumentenverwaltungssystem 

Hybrid-Arbeitsbereiche geben Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit direkt vor Ort im Büro, von zu Hause oder von einem Ort ihrer Wahl zu arbeiten. Es versteht sich daher von selbst, dass zur Koordinierung des Informationsflusses zwischen all diesen verstreut arbeitenden Mitarbeitern ein Dokumentenverwaltungssystem eingesetzt werden muss. Hierfür kann ein Enterprise Content Management (ECM)-System eine gute Lösung sein, denn es ermöglicht Unternehmen, sämtliche Daten und Inhalte an einem einzigen Ort zu verwalten und Prozesse zusätzlich zu verschlanken, indem alltägliche Aufgaben wie Klassifizierungs- und Genehmigungsprozesse automatisiert werden. ECM-Systeme spielen bei der Bewältigung der Komplexität, der zu verwaltenden Daten und Ressourcen, eine wichtige Rolle und machen Informationen für dezentralisiert arbeitende Teams und Mitarbeiter zugänglich.

 

3. Mobiles Drucken vereinfacht

Einer der wichtigsten Vorteile der mobilen Nutzung im Hybrid-Arbeitsbereich ist die Verbesserung der Mitarbeiterfreiheit und -flexibilität. Mittels Mobilgeräten können Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von überall und zu jeder Zeit arbeiten. Damit geben Sie ihnen die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, wie, wann und wo sie am besten arbeiten können und die bestmöglichen Ergebnisse für Ihr Unternehmen erzielen. Und um daraus endgültig eine Win-Win-Situation für Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu machen, können sie bei Bedarf etwas schnell und direkt von ihren Mobilgeräten ausdrucken. 

 

4. Cloud-Druckmanagement bietet Übersicht

Die Cloud ist ein wesentlicher Faktor für die neue Hybrid-Bürodruckumgebung. Die Möglichkeit, einfach und schnell ohne Kabel, Hardware und Treiber drucken zu können, ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Implementierung eines Hybridbüros. Es gibt wahrscheinlich kein Unternehmen, das sich kein schnelles und sicheres Cloud-basiertes Drucken mit geringerer Auslastung der IT-Ressourcen für seine Benutzer wünscht.  

Darüber hinaus können Unternehmen über ein Cloud-Druckmanagement die Drucknutzung überwachen und Daten analysieren, um fundierte Entscheidungen zu treffen ‒ von überall und zu jeder Zeit. Kyocera bietet mehrere Lösungen, die auf die individuellen Anforderungen Ihres Hybridbüros zugeschnitten sind. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf oder besprechen Sie mit uns die beste Lösung für Ihr Unternehmen.

Sichern Sie sich Zugang zu den neusten Entwicklungen

Seien Sie der erste, der die neusten Unternehmenstrends von Kyocera erhält.

Cookies und Ihre Privatsphäre

Wir verwenden essentielle Cookies, um Interaktionen mit unserer Website einfach und effektiv zu gestalten, statistische Cookies, um besser zu verstehen, wie unsere Website genutzt wird, und Marketing-Cookies, um Werbung auf Sie zuzuschneiden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen über die Schaltfläche 'Einstellungen' unten auswählen oder 'Ich stimme zu' wählen, um mit allen Cookies fortzufahren.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Website ordnungsgemäß funktioniert, oder gelegentlich, um eine Dienstleistung auf Ihre Anfrage hin anzubieten (z.B. die Verwaltung Ihrer Cookie-Präferenzen). Diese Cookies sind immer aktiv, es sei denn, Sie stellen Ihren Browser so ein, dass er sie blockiert, was dazu führen kann, dass einige Teile der Website nicht wie erwartet funktionieren.

Diese Cookies ermöglichen es uns, die Leistung unserer Website zu messen und zu verbessern.

Diese Cookies werden nur dann gesetzt, wenn Sie Ihre Zustimmung geben. Wir verwenden Marketing-Cookies, um zu verfolgen, wie Sie auf unsere Websites klicken und sie besuchen, um Ihnen Inhalte auf der Grundlage Ihrer Interessen zu zeigen und um Ihnen personalisierte Werbung zu zeigen. Derzeit akzeptieren Sie diese Cookies nicht. Bitte markieren Sie dieses Kästchen, wenn Sie dies wünschen.